Nachlese trinkreif Weinkonzert
 

Nachlese trinkreif Weinkonzert

 
Wird ein Wein anders wahrgenommen, wenn dazu unterschiedliche Musik gespielt wird? Eine Frage, der sich rund 100 geladene Gäste am Montag beim unserem ersten Weinkonzert genussvoll widmeten. Für das sinnliche Arrangement sorgten das Karklina Trio mit Stücken von Johannes Brahms, Kelly-Marie Murphy und Felix Mendelssohn Bartholdy sowie trinkreife Weine von F.X. Pichler, Tement und Chateau Rauzan-Segla. Das Konzept dazu stammt von Prof. Chia Chou von voce:divino.

Bildergalerie zum Durchklicken:



Das Odeon Theater in Wien bot die perfekte Kulisse für die Premiere des trinkreif Weinkonzerts. Beim ersten Akt kam 2001 Grüner Veltliner Loibner Berg Smaragd von F.X. Pichler ins Glas, Fülle und Lebendigkeit bestens in sich vereint. Wie würden dazu die Ungarischen Tänze von Brahms passen? Die einführenden Worte der beiden Conférenciers Professor Chia Chou und Sommelier Rene Kollegger halfen, die Wahrnehmung zu fokussieren. Verspieltheit dort, Ruhe und Gediegenheit da, beiderseits großer Anspruch und Beispiele immerwährender Popularität.

Zweiter Akt: Das Karklina Trio stimulierte mit "Give Me Phoenix Wings To Fly" von Kelly-Marie Murphy den Genuss des 2011 Sauvignon Blanc Grassnitzberg Reserve. Lebendigkeit, tiefe Emotionen und enorme Präsenz im Ohr wie am Gaumen.

Dritter Akt: Im Glas befand sich 1990 Château Rauzan-Ségla, das Karklina Trio servierte dazu Felix Mendelssohn Bartholdys Klaviertrio d-Moll, op. 49. Zuvor noch eine zeitgenössische Kostprobe von Murphy. So konnte das Publikum die Wirkung verschiedener Musikrichtungen auf den Geschmack von ein und demselben Wein direkt nachvollziehen.

Die Idee zum Weinkonzert kam dem mehrfachen Echopreisträger Prof. Chia Chou nicht zuletzt aufgrund einer umfassende Studie, bei der hochkarätige Weinexperten eingeladen waren, in Blindverkostungen exklusive Provenienzen zu bewerten. Was die Verkoster dabei nicht wussten: Ihnen wurden immer wieder die gleichen Weine eingeschenkt. Was sich aber änderte, war die Hintergrundmusik. So kam es, dass ein Wein bei den Klängen von Mozart mit 18 Punkten bewertet wurde, während er später zu Jimi Hendrix nur auf 12 Punkte kam. Somit ist klar, dass das Zusammenspiel von Wein und Musik bei entsprechender Offenheit dafür eine weitere Dimension des Genusses bietet.

Sollten Sie Interesse haben ein Weinkonzert dieser Art für Ihre Kunden oder Freunde zu veranstalten, informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten. Kontaktieren Sie uns einfach unter info@trinkreif.at oder 0676 / 3849370 (Clemens Riedl).

Dazu empfehlen wir folgende Weine aus unserem Sortiment

Schloss Gobelsburg Brut Reserve
n.a.
17,90
36 Fl.
Schloss Gobelsburg Brut Reserve Magnum
n.a.
37,90
9 Fl.
Schloss Gobelsburg Blanc de Blanc
n.a.
21,90
24 Fl.
Tement Sauvignon Blanc Grassnitzberg Reserve
2011
39,00
37 Fl.
F.X. Pichler Grüner Veltliner Loibner Berg
1994
64,00
2 Fl.
F.X. Pichler Grüner Veltliner Loibner Berg
1995
64,00
4 Fl.
F.X. Pichler Grüner Veltliner Loibner Berg
1998
56,00
4 Fl.
F.X. Pichler Grüner Veltliner Loibner Berg
1999
56,00
2 Fl.
F.X. Pichler Grüner Veltliner Loibner Berg
2001
56,00
3 Fl.
F.X. Pichler Grüner Veltliner Loibner Berg
2002
49,00
8 Fl.

Preise inkl. MWSt. First come – first serve. Es gelten unsere AGB’s