16 Jahrgänge Château Margaux bei René Gabriel
 

16 Jahrgänge Château Margaux bei René Gabriel

 
Am 11. März hatten wir die Ehre an einer besonderen Weinprobe beim legendären Weinkritiker René Gabriel in Eschenbach in der Schweiz teilzunehmen. In kleinem Kreis von 12 Weinbegeisterten konnten wir 16 Jahrgängen von Château Margaux von 1934 bis 2000 verkosten. Begleitet von einem köstlichen, von Karin Gabriel selbst gekochten, Mittagessen.

flaschenfoto

Die einzelnen Flights und unser jeweiliger Favorit:

Flight 1: 1934, 1959, 1961, 1964. Unser (sentimentaler) Favorit: 1934 Château Margaux

Verkostungsnotizen René Gabriel zu 1934: Perfektes Füllniveau. Es war der erste Wein und ein Raunen ging durch die Gästeschar beim ersten Nasenkontakt. Noch sehr dunkel in der Farbe und für einen mehr als 80jährigen Wein noch erstaunlich jugendlich daherkommend. Die Nase mit einer trüffeligen Süsse durchzogen, Rosenholznoten, Ledernuancen, getrockneter Tannenbart und immer noch rotbeerige Resten im Untergrund zeigend. Im Gaumen mit elegantem Beginn, dann metallisch-kapselige Konturen im Körper zeigend, immer noch mit begleitender Restadstringenz. Die Nase lag bei 19/20. Gesamteindruck: 17/20 austrinken

Flight 2: 1982, 1983, 1985, 1986. Unser Favorit: 1983 Château Margaux

Verkostungsnotizen René Gabriel zu 1983: Dunkles Purpur- Rubin, nur wenig Reifetöne am Rand zeigend. Niemals würde man bei der optischen Betrachtung auf einen 33jährigen Wein schliessen. Herrlich süsses, vielschichtiges Bouquet, da ist immer noch ein grosser Korb volle roter reifer Beeren in der Nase zu finden. Im zweiten Ansatz dominikanischer Tabak und Hirschleder. Er zeigt sich von Beginn weg offen und legt trotzdem noch zu. Fein stoffig, äusserst eleganter Gaumen, so merkt man die irrsinnige Konzentration fast nicht. Bei Schlürfen entwickelt sich ein berauschendes Margaux-Parfüm, das Finale; rotes Cassis, Johannisbeeren und helle Edelhölzer. Ein absolut perfekter Château Margaux. Besser geht nicht! 20/20 trinken

Flight 3: 1988, 1990, 1993, 1995. Unser Favorit: 1990 Château Margaux

Verkostungsnotizen René Gabriel zu 1990: Vielleicht war das nicht der grösste Margaux dieses Tastings, aber sicherlich der Beliebteste. Bevor ich den Stil des Glases berührte drangen schon entzückende «Ohs» und «Ahs» an mein Ohr. Die Nase berauschend und ausufernd, enorm gefächertes, versprühendes Süssweinpaket, von Kokos, Caramel über Sandelholz und Rosinen. Im Gaumen rahmig, weich und mit superber, aber auch schier fragiler Balance. Seit Jahren fasziniert er auf diesem Niveau als unvergleichliche, genialste «Chambertin- Margaux-Variante». 20/20 austrinken

Flight 4: 1996, 1998, 1999, 2000. Unser Favorit: 1996 Château Margaux

Verkostungsnotizen René Gabriel zu 1996: Sattes, dunkles Purpur. Das Bouquet ist würzig und pfeffrig und hat zeigt mit seinem Zederntouch eine gewisse Saint-Julien-Affinität, noch zu jung im Ansatz aber dann doch etwas zugänglicher als der 1995er, welcher im Glas neben ihm stand. Mit Luftzutritt kommen auch immer mehr Fruchtnoten zum Vorschein. Im Gaumen stoffig, eine tolle, versprechende Adstringenz zeigend. Die Tannine haben da viel Finessen und das Potential ist – bei sehr guter Balance – für Jahrzehnte garantiert. 19/20 2020 – 2024

Dazu empfehlen wir folgende Weine aus unserem Sortiment

Château Margaux
1986
525,00
2 Fl.
Château Margaux
1990
849,00
1 Fl.
Château Margaux
1996
669,00
1 Fl.
Château Margaux
1999
399,00
2 Fl.

Preise inkl. MWSt. First come – first serve. Es gelten unsere AGB’s