Weingut Kollwentz
 

Weingut Kollwentz

 
„Herr der Rieden“ – Andi Kollwentz

25 Hektar am Südhang des Leithagebirgers, beeinflusst durch das pannonische Klima, sind gefundenes Gold für die Familie Kollwentz. Die bekannten Lagen wie Steinzeiler, Tatschler, Katterstein, Gloria, Dürr, Point und Setz sind Teil des Grosshöfleiner Terroirs, von denen die Trauben stammen, aus denen das Weingut Kollwentz hochqualitative Weine produziert. Es wird viel Handarbeit an den Rebstöcken angewendet und dementsprechend keine Botrytizide, Insektizide und Herbizide eingesetzt. Das Credo der Familie Kollwentz lautet „Historische Lagen, traditionelles Handwerk, limitierte Produktion.“ Somit ist klar, dass in diesem Traditionsweingut mit extremer Sorgfalt gearbeitet wird, um das optimale Ergebnis zu erzielen und mit ihren Weinen zu überzeugen. Die Weingärten befinden sich am Hangfuß des Leithagebirges bis hinauf auf 325m Seehöhe zur Riede Gloria. Die weißen Rebsorten befinden sich in den höheren Lagen, wo es ein kühleres Klima aufgrund der Höhe und dem Einfluss der Wälder gibt. In der Hangmitte sind bevorzugt Blaufränkisch, Zweigelt und Cabernet Sauvignon gepflanzt. Hier sind die Böden mächtiger und die Rieden sind insgesamt wärmer.



Blaufränkisch und Chardonnay dominieren

Das Weingut Kollwentz legt sehr viel Wert auf das Traubenmaterial. In ihren Lagen findet man Chardonnay, Sauvignon Blanc, Blaufränkisch, Zweigelt, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir. Bei den Weißweinen steht die Eleganz und ihr Charakter im Vordergrund. Der Chardonnay wird von den Lagen Tatschler, Gloria, Neusatz und Katterstein ausgebaut. Die Urgestein- und Kalkböden vom Tatschler, Neusatz und Gloria bieten für die Rebsorte die beste Grundlage und kreieren einen Wein mit gewisser Mächtigkeit, Mineralität und mit einer fruchtigen Säure. Auf kristallinen Schiefer vom Katterstein entsteht eher ein intensiverer, würziger Chardonnay. Die Riede Spiegeln wird in Zukunft eine sehr interessante Riede sein, aufgrund ihrer kleinen Parzellen und ausgeprägten Höhe. Die erste Ernte vom dortig gepflanzten Chardonnay erfolgt in diesem Jahr 2022. Auf der Riede Steinmühle ist mit ihrem Quarzschotter und Feuersteinboden Sauvignon Blanc gepflanzt. Die entstehenden Weine besitzen aufgrund dieses Terroirs eine Würzigkeit, die den Sauvignon Blanc sehr zugute kommen.
Kraft und Würze stehen bei den Rotweinsorten an erster Stelle. Der Blaufränkisch dominiert nicht nur im restlichen Burgenland, sondern auch beim Weingut Kollwentz und steht in den Rieden Haussatz, Point und Setz. Im Leithakalk sind die kalkhaltigen Schwarzerden für den Blaufränkisch vorbehalten und schaffen die Basis für den Blaufränkisch Leithakalk. Zusätzlich ist auf den kalkreichen Böden Zweigelt gepflanzt. Die Rebsorte Pinot Noir befindet sich in der Lage Dürr auf Kalkböden. Dort erhält sie genug Kühle aufgrund der Höhenlage, um langsam zu voller Reife zu gelangen. Dadurch entsteht ein eleganter, kraftvoller, intensiver und aromatischer Wein. Neben ihren Rot- und Weßweinen produziert Weingut Kollwentz auch Prädikatsweine und einen Weinbrand. Die edelsüßen Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen werden aus Chardonnay, Sauvingon Blanc und Scheurebe gekeltert.

Wegweisende Erkenntnis

Das Rotweinsortiment des Weingut Kollwentz beinhaltet nicht nur die klassischen Burgenländischen Rebsorten, wie Blaufränkisch und Zweigelt, sondern auch Pinot Noir und Cabernet Sauvignon. Das Zweigelt mittlerweile so weit verbreitet ist im Burgenland, kann man auf Anton Kollwentz als Leitfigur zurückweisen. Zusätzlich ist dem Weinpinoeer noch die Einführung des Cabernet Sauvignons in Österreich generell zu verdanken. In der Riede Setz ist diese Rebsorte auf weniger kalkhaltigen Böden gepflanzt und wird für den Steinzeiler Cuvée verwendet, der ausgewogen und tiefgängig ist und einen langen Abgang besitzt. Heute wird das Weingut in siebter Generation vom Andi Kollwentz mit seiner Frau Heidi geführt.

Auszug aus unserer Preisliste:

WeinbezeichnungJGEHSTKVK inkl.
Blaufränkisch Leithakalk20150.752425
Blaufränkisch Leithakalk20150.75325
Blaufränkisch Point20130.751765
Blaufränkisch Point20150.75265
Blaufränkisch Point20160.75265
Blaufränkisch Setz20070.75273
Blaufränkisch Setz20070.75665
Blaufränkisch Setz20110.75165
Blaufränkisch Setz20150.75960
Blaufränkisch Setz20160.751560
Cabernet Sauvignon19880.75190
Cabernet Sauvignon20150.75655
Cabernet Sauvignon20160.751255
Chardonnay Tatschler20160.75155
Chardonnay Katterstein20160.75460
Chardonnay Katterstein20170.75965
Chardonnay Leithakalk20200.75125
Chardonnay Neusatz20120.75460
Chardonnay Neusatz20140.751165
Chardonnay Neusatz20150.751465
Chardonnay Neusatz20120.75155
Chardonnay Neusatz20141.51115
Chardonnay Neusatz20140.75655
Chardonnay Tatschler20090.75160
Chardonnay Tatschler20130.75265
Chardonnay von den Rieden20130.75125
Cuvee Römerhof19860.757125
Eichkogel20150.75937
Eichkogel20163180
Pinot Noir Dürr20150.75255
Sauvignon Blanc Methusalemreben20170.75947
Sauvignon Blanc Steinmühle20120.75530
Sauvignon Blanc Steinmühle20200.751025
Sauvignon Blanc Steinmühle20180.75830
Sauvignon Blanc TBA19990.375285
Steinzeiler20040.75385
Steinzeiler20070.75580
Steinzeiler20080.751275
Steinzeiler20091211.485,00
Steinzeiler201131330
Steinzeiler20111.54155
Steinzeiler20110.75870
Steinzeiler201262680
Steinzeiler20131.52140
Steinzeiler20130.751565
Steinzeiler20151.53140
Steinzeiler20150.75667
Steinzeiler20160.75162
Steinzeiler20170.75365
Steinzeiler20180.75365
Traminer Spätlese19790.751100
Traminer Spätlese19790.751100

Jetzt Weine unter info@trinkreif.at bestellen.